Stufe zehn: Uhrzeiten und weitere Infos zum Unterrichtsbeginn am 23. April

Am Donnerstag, 23. April, beginnt der verpflichtende Unterricht für die Klassen 10a, 10b und 10c. Der Unterrichtsbeginn ist zeitversetzt, damit die Abstandsregeln eingehalten werden können:

  • 10a: 8 Uhr 40 (Unterrichtsende: 13 Uhr 40)
  • 10b: 8 Uhr 20 (Unterrichtsende: 13 Uhr 20)
  • 10c: 8 Uhr (Unterrichtsende: 13 Uhr)

Unterricht wird es jeweils in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch geben. Die Schülerinnen und Schüler bringen alle entsprechenden Materialien mit und machen sich mit den Hygienetipps (bitte links auf das Vorschaubild klicken) vertraut.

Alle weiteren Informationen finden die Eltern der Stufe zehn im Elternbrief, der hier abrufbar ist. Darin beschrieben sind unter anderem die Hygienemaßnahmen, die ab jetzt an der Bertha-Krupp-Realschule gelten.

Weitere Informationen, die unsere Schule betreffen, veröffentlichen wir auf dieser Internetseite.

Klarstellung: Schulbesuch für Abschlussklassen ist verpflichtend

In den letzten Tagen hat es Unklarheit darüber gegeben, ob die Teilnahme der Abschlussklassen am Unterricht ab Donnerstag, 23. April, verpflichtend ist. Entgegen anderslautenden Meldungen in den Medien ist die Regelung des Schulministeriums klar: Der Schulbesuch ist verpflichtend.

Nur für Schülerinnen und Schüler mit Vorerkrankungen, deren Eltern die Schule schriftlich über eine gesundheitliche Gefährdung ihres Kindes informieren, entfällt die Teilnahme am Unterricht in der Schule.

Weitere Informationen, die unsere Schule betreffen, veröffentlichen wir auf dieser Internetseite.

Geänderter Prüfungsmodus und Ablauf der ZP10

Die zentralen Prüfungen am Ende der Klasse 10 werden in diesem Schuljahr nicht zentral durchgeführt. An deren Stelle treten durch die Lehrkräfte der Schule zu erstellende Prüfungsarbeiten in den jeweiligen Fächern. Diese Arbeiten orientierten sich einerseits an den inhaltlichen Vorgaben für die ZP 10 und andererseits am tatsächlich erteilten Unterricht.

Auch die Termine werden von den ursprünglich festgesetzten Terminen der ZP10 abweichen. Die Termine geben wir an dieser Stelle sobald wie möglich bekannt.

Ab Donnerstag, 23. April: Öffnung der Schule für die Stufe zehn (Aktualisiert am 17.4.2020)

Für prüfungsvorbereitende Maßnahmen und Unterricht öffnet die Bertha-Krupp-Realschule ab Donnerstag, 23. April, wieder ihre Türen – aber ausschließlich für die Abschlussklassen 10a, 10b und 10c.

Um welche Uhrzeit es losgeht ist noch nicht klar. Wir werden auf unserer Internetseite darüber informieren, sobald die Vorbereitungen abgeschlossen sind.

Tipps: Was machen wir in den Ferien?

Woche vier ohne Schule, erste Woche Osterferien. Sollten auch Sie, liebe Eltern, neue Anregungen brauchen, wie man diese Zeit mit Kindern gestalten kann, dann könnte diese Broschüre der Stadt Essen hilfreich sein. Sie hält viele Tipps zur Freizeitgestaltung bereit – und auch Hinweise, wie man ruhig bleibt, wenn es mit dem Nachwuchs mal anstrengend wird. Nützlich ist auch dieser Wochenplaner, um wieder Struktur ins Familienleben zu bekommen.

Bei Bedarf hilft das Familienberatungstelefon für Kinder, Jugendliche und Eltern weiter: 0201 88 51033. Dort gibt es Unterstützung bei Ideen oder einfach die Gelegenheit, mal mit jemanden zu reden.

Das Kinder- und Jugendnottelefon ebenfalls erreichbar unter Telefon 0201 265050.

Schulsozialarbeiterinnen sind auch während der Schulschließung zu sprechen

Die Schulsozialarbeiterinnen Frau Ladewig und Frau Corthum sind auch in der momentanen Situation erreichbar. Sowohl Eltern als auch Schülerinnen und Schüler können sich gerne bei Fragen, Problemen, oder um einfach nur mal zu sprechen, melden.

Die Schulsozialarbeiterinnen sind per Telefon (SMS oder Anruf) und per E-Mail erreichbar:

  • Mo-Mi: Ute Ladewig
    Tel.: 0160/ 98998515
    U.Ladewig@diakoniewerk-essen.de
  • Mi-Fr: Sarah Corthum
    Tel.: 0151/ 42831351
    S.Corthum@diakoniewerk-essen.de

Alle Wandertage und Fahrten für dieses Schuljahr abgesagt

Das Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen hat erlassen, dass in diesem Schuljahr keine Schulwanderungen und Schulfahrten, Schullandheimaufenthalte, Studienfahrten und internationalen Begegnungen  mehr stattfinden dürfen und bereits genehmigte Schulfahrten abgesagt werden müssen.

Ebenso sind schulische Veranstaltungen an außerschulischen Lernorten bis zum Ende des Schuljahres nicht mehr möglich, zum Beispiel der Besuch von Museen sowie kultureller oder sportlicher Veranstaltungen und alle Projekte mit außerschulischen Partnern.

Davon ausgenommen sind die verpflichtenden Standardelemente im Rahmen der Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“.

Weitere Informationen, die unsere Schule betreffen, veröffentlichen wir auf dieser Internetseite.

Notbetreuung gilt nun für erweiterten Personenkreis (aktualisiert am 23.2.20)

Die schulische Notbetreuung  wird auch an der Bertha-Krupp-Realschule ausgeweitet. Einen Anspruch auf Notbetreuung haben nun alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können.

Die Notbetreuung wird nun auch an den Wochenenden und in den Osterferien angeboten. Ausgenommen bleiben die Tage von Karfreitag bis Ostermontag.

Überprüfen Sie hier, ob Sie von der Regelung betroffen sind: https://www.mags.nrw/pressemitteilung/neue-leitlinie-bestimmt-personal-kritischer-infrastrukturen

Sollte die Regelung auf Sie zutreffen, dann füllen bitte das folgende Formular aus und legen es der Schule umgehend vor: Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts

Bitte beachten Sie: Schicken Sie Ihr Kind nicht unangemeldet! Informieren Sie die Schule mindestens einen Werktag vorher, insbesondere vor Wochenenden!

Weitere Informationen, die unsere Schule betreffen, veröffentlichen wir auf dieser Internetseite.