Kleiner Hinweis zur Erreichbarkeit der Lehrkräfte während des Distanzunterrichts: Wir stehen werktags bereit zwischen 8 und 17 Uhr.

Bleiben Sie gesund!

Informationen zum Schulbetrieb ab dem 11. Januar 2021

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler der Bertha-Krupp-Realschule,

zunächst wünsche ich Ihnen und Ihren Familien einen guten Start in das neue Jahr 2021.

In der aktuellen Mitteilung vom 07.01.2021 hat das Schulministerium bekanntgegeben, dass bis zum 31. Januar 2021 in allen Jahrgangsstufen der Distanzunterricht gilt. „Informationen zum Schulbetrieb ab dem 11. Januar 2021“ weiterlesen

Ab sofort erneut Maskenpflicht im Unterricht

Das NRW-Schulministerium hat die Corona-Schutzmaßnahmen wieder verstärkt: „Im Schulgebäude und auf dem Schulgelände müssen alle Schülerinnen und Schüler eine Mund-Nase-Bedeckung tragen; dies gilt für alle Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 5 auch wieder im Unterricht und an ihrem Sitzplatz.“

Der Unterricht an der Bertha-Krupp-Realschule wird weiterhin nach Plan laufen. Zudem gelten die bekannten Hygienemaßnahmen. Die Unterrichtsräume werden regelmäßig gelüftet.

Kunst AG malt Corona-Markierungen auf den Schulhof

Und plötzlich ist alles anders: Wir brauchen Markierungen auf dem Schulhof, damit die Jahrgänge ihre festen Bereiche auf dem Schulhof haben und sich entsprechend der Corona-Schutzmaßnahmen möglichst nicht vermischen.

Die Schülerinnen und Schüler der Kunst AG malten die Zahlen der sechs Jahrgangsstufen in die entsprechenden Bereiche des Schulhofes. Sie wurden dabei unterstützt von Kindern aus der Nachmittagsbetreuung.

Bei tollem Wetter hat das richtig Spaß gemacht!

 

Information der Schulleitung: Beginn des Schuljahres 2020/21 unter Corona-Bedingungen

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler der Bertha-Krupp-Realschule,

zu aller erst möchte ich mich bei den Eltern bedanken, auch im Namen des gesamten Kollegiums, dass Sie mit so viel Engagement und Geduld den für uns alle neuen und herausfordernden Prozess des „Homeschoolings“ begleitet und unterstützt haben. Die Ferien haben hoffentlich dazu beigetragen, Kraft und Energie zu tanken, um mit neuem Elan das kommende Schuljahr anzugehen.

Auch in diesem Schuljahr werden uns die Herausforderungen, die die Corona-Krise mit sich bringt, allerdings weiterhin begleiten. Unser Ziel wird es sein, zum einen die Sicherheit und Gesundheit Ihrer Kinder und des Kollegiums zu gewährleisten und gleichzeitig dem Anspruch auf Bildung und Förderung gerecht zu werden.

Corona-Schutzmaßnahmen

So kann zwar der Unterricht weitgehend nach Stundenplan stattfinden, jedoch müssen nach wie vor einige, wichtige Infektionsschutzmaßnahmen von allen eingehalten werden:

  • Jedes Kind ist verpflichtet, während der gesamten Schulzeit, auch im Unterricht, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Das Vorhandensein der Mund-Nasen-Bedeckung müssen Sie als Eltern sicherstellen.
  • Weiterhin gilt die Handhygiene durch regelmäßiges Händewaschen / Desinfizieren, als ein wichtiger Schutz.
  • Die Unterrichtsräume werden regelmäßig gelüftet.
  • Wo immer es möglich ist, sollte der Mindestabstand von 1,50 Metern eingehalten werden.
  • Jede Klasse wird weitgehend nur in ihrem Klassenraum unterrichtet werden. Hier muss eine feste Sitzordnung eingehalten werden.
  • Die Jahrgangsstufen sollen räumlich voneinander getrennt bleiben und erhalten ihren eigenen Bereich auf dem Schulhof.
  • Kinder mit Erkältungssymptomen dürfen nicht am Unterricht teilnehmen. Bei Schnupfen behalten Sie bitte ihr Kind für 24 Std. zur Beobachtung zuhause. Erst wenn keine weiteren Symptome (z.B. Husten oder Fieber) auftreten kann Ihr Kind wieder zur Schule kommen.

Bitte wirken Sie auf Ihre Kinder ein, dass sie sich strikt an diese Hygienevorgaben halten. Ich weise darauf hin, dass Schülerinnen und Schüler, bei vorsätzlichem oder wiederholtem Verstoß gegen die aufgeführten Hygieneregeln vom Unterricht ausgeschlossen werden.

Bitte helfen Sie mit, dass wir alle gemeinsam gesund bleiben und erfolgreich in das neue Schuljahr starten können.

Mit freundlichen Grüßen

M. Steinhoff, stellv. Schulleiter

Schulsozialarbeiterinnen sind auch während der Schulschließung zu sprechen

Die Schulsozialarbeiterinnen Frau Ladewig und Frau Corthum sind auch in der momentanen Situation erreichbar. Sowohl Eltern als auch Schülerinnen und Schüler können sich gerne bei Fragen, Problemen, oder um einfach nur mal zu sprechen, melden.

Die Schulsozialarbeiterinnen sind per Telefon (SMS oder Anruf) und per E-Mail erreichbar:

  • Mo-Mi: Ute Ladewig
    Tel.: 0160/ 98998515
    U.Ladewig@diakoniewerk-essen.de
  • Mi-Fr: Sarah Corthum
    Tel.: 0151/ 42831351
    S.Corthum@diakoniewerk-essen.de

Kostenlos: Unsere Schulbücher teilweise online als ebooks

Schulbücher, die an der Bertha-Krupp-Realschule verwendet werden, gibt es nun teilweise kostenlos als ebooks – die Lösung für alle, denen Unterrichtsmaterial fehlt! Kostenlos als ebook bestellbar sind bislang unsere Englisch- und Geschichtsbücher:

Wenn wir weitere kostenlose Schulbücher als ebooks finden, aktualisieren wir diesen Link.

Weitere Informationen, die unsere Schule betreffen, veröffentlichen wir auf dieser Internetseite.

Ab sofort kein Unterricht an der BKS bis Ende der Osterferien

Für den Unterricht an der Bertha-Krupp-Realschule bedeutet die heutige Entscheidung der nordrhein-westfälischen Landesregierung : Es finde ab sofort bis Ende der Osterferien (19. April) kein Unterricht statt. Ziel dieser Maßnahme ist es, die Ausbreitung des neuartigen Coronaviruses einzudämmen.

Es gibt eine Übergangsregelung für Eltern mit dringendem Betreuungbedarf: Bis einschließlich Dienstag, 17. März, können Eltern ihre Kinder auf eigene Entscheidung zur Schule schicken. Die Kinder werden in der Zeit von 8 bis 13.20 Uhr betreut.

Weitere Informationen, die unsere Schule betreffen, veröffentlichen wir auf dieser Internetseite.