Information der Schulleitung: Aufhebung der Maskenpflicht im Unterricht ab dem 01.09.2020

Sehr geehrte Eltern der Bertha-Krupp-Realschule,

wie Sie sicherlich der Presse bereits entnommen haben hebt die Landesregierung NRW ab Dienstag, 01.09.2020, die Verpflichtung der Schüler/innen zum Tragen eines Mund-Nasenschutzes im Unterricht auf. In den Gängen und auf dem Schulhof muss aber weiterhin eine Maske getragen werden. Sorgen Sie bitte als Eltern dafür, dass Ihre Kinder weiterhin mit einer Maske in die Schule kommen.

Auch wenn die Verpflichtung ab dem 1. September aufgehoben wird, möchten wir dringend darum bitten, dass Ihre Kinder auch im Unterricht weiterhin eine Maske tragen, da in den Klassenräumen ein Mindestabstand nicht einzuhalten ist und sich die Alltagsmaske als ein wirksamer Schutz vor der Ansteckung mit dem Covid-19-Virus herausgestellt hat.

Wir haben großes Verständnis dafür, dass das Tragen der Masken im Unterricht eine Belastung für Ihre Kinder darstellt. Und natürlich können auch immer wieder Pausen des Maskentragens eingelegt werden. Unsere Sorge gilt aber insbesondere denjenigen Schüler/innen und Lehrer/innen die zu einer Risikogruppe gehören und deshalb besonders geschützt werden müssen.

Wir bitten hier um Ihr Verständnis und Ihre Solidarität. Nur durch gemeinsame Rücksichtnahme können wir gesund durch diese schwierige Zeit kommen.

Mit freundlichen Grüßen

gez. M. Steinhoff, stellv. Schulleiter

gez. G. Schuster, Vorsitzende des Lehrerrates

gez. J. Reh, SV-Lehrer