Willkommen
Schulprofil
Europa an der BKS
Ereignisse 2018/19
Ereignisse 2017/18
Aus dem Schulalltag
Angebote und Aktivitäten
Nachmittagsbetreuung
Schulprogramm
Archiv
Elternhaus und Schule
Schülervertretung
Sponsoren
Impressum, Datenschutz


Aktuelle Projekte und Ereignisse des laufenden Schuljahres an unserer Schule finden Sie hier





Wir planen ein neues internationales Projekt

Nach drei internationalen Projekten - zwei davon mit Beteiligung von Schülergruppen und eines für Lehrkräfte, die sich mit Kolleg*innen an Schulen in Schweden und Frankreich über die Unterrichtsgestaltung ausgetauscht haben - planen wir nun wieder ein Projekt, an dem Schüler*innen teilnehmen und Kontakte mit Gleichaltrigen in Schweden, Frankreich und Spanien knüpfen sollen. Wir hoffen auf ein gutes Gelingen!





Fußballschule Ballkontakt an der BKS

Zum zweiten Male konnten wir die Fußballschule des ehemaligen Fußballprofis Dirk “ Putsche “ Helmig an unserer Schule begrüßen. Unterstützt von qualifizierten Trainern aus dem Leistungsfußball standen variable Spielformen mit technischen und taktischen Schwerpunkten auf dem Stundenplan. Spannende Kleinfeldturniere, in denen sich alle Schüler vor den Trainern beweisen konnten, rundeten das Programm ab. Ginge es nach den teilnehmenden Nachwuchskickern der Jahrgangstufen 5 und 6, könnte die Ballschulem schon bald wieder an unserer Schule den Unterricht übernehmen.





Bundesjugendspiele 2018 an der BKS


Am Mittwoch, den 26. September fanden die diesjährigen Bundesjugendspiele für  die Klassen 5 - 9 statt. Bei idealen Rahmenbedingungen kämpften die Schüler auf der Anlage an der Raumerstrasse in drei leichtathletischen Disziplinen um Punkte. Alle Jahrgänge liefen einen Sprint, traten zum Weitsprung an und warfen einen Schlagball auf Weite. Als Riegenführer und Kampfrichter waren die Schüler der Klassen 10 in den erfolgreichen Ablauf der Veranstaltung eingebunden. Nach Auswertung  der Wettkampfergebnisse konnten zahlreiche Sieger- und Ehrenurkunden an die Schüler verteilt werden.                                                                                                                                       

 









Vorlesewettbewerb der 6. Klassen


Am 16. November fand der diesjährige Bundesweite Vorlesetag der Stiftung Lesen statt … und an unserer Schule wurden an diesem Tag wieder einmal die Schulsieger/innen für den Vorlesewettbewerb der 6. Klassen ausgewählt.

Die Teilnehmer/innen lasen zuerst besonders interessante Textauszüge aus ihren Lieblingsbüchern vor, anschließend jeweils einen kurzen Auszug aus einem fremden Text. Alle Klassensieger/innen konnten durch flüssiges und gut betontes Vorlesen überzeugen. Dennoch war sich die Jury, die in diesem Jahr aus Frau John, Frau Stippich, Frau Feldhausen sowie Xenia, Tabitha und Tarek aus dem Bücherei-Team unserer Schule bestand, am Ende ganz sicher: Die Schulsiegerin 2018 ist Deborah aus der 6c. Sie wird unsere Schule im Februar 2019 beim Stadtentscheid des Vorlesewettbewerbs in der Stadtbibliothek vertreten. Den 2. Platz belegte Lea aus der 6b. Beiden gratulieren wir ganz herzlich.





Tag der offenen Tür


Am Samstag konnten interessierte Schüler*innen der vierten Grundschulklassen und ihre Familien unsere Schule kennenlernen. Es wurden wieder viele Workshops angeboten, die von den Besuchern gut besucht wurden: im Technikraum konnte man  einen Schlüsselanhänger aus Holz sägen, in der Sporthalle gab es einen Parcours, in den  Chemie- und Physikräumen wurden Experimente durchgeführt, außerdem konnte man Spanisch lernen, schreiben wie die alten Ägypter oder einiges über England erfahren. Zwischendurch gab es Konzerte unsere Schülerband in der Aula bei Kaffee und Kuchen. Wir hoffen, es hat allen gut gefallen und wir freuen uns auf euch im Sommer. Hier gibt es einige Bilder





Vorweihnachtliches Treffen mit unseren französischen Austauschschüler*innen mit Musik, Tanz und Verpflegung


Es hat schon Tradition: an einem Donnerstag in der Adventszeit treffen sich alle SchÜler*innen und ihre Familien sowie das Kollegium zu einem Adventskonzert an der BKS. Auch in diesem Jahr waren unsere französichen Gäste von unserer Partnerschule in Villiers-le-Bel dabei und beteiligten sich mit einem Tanz an den Darbietungen. Außerdem wurden englische Weihnachtslieder, deutsche Gedichte, der "Erlkönig" vorgetragen von der Klasse 7a, ein Konzert von unserer Schülerband präsentiert und anschließend konnten sich alle noch bei warmen Getränken, Salaten und Kuchen stärken und Selbstgebasteltes für die Weihnachtszeit kaufen. Vielen Dank an alle Mitwirkenden, Fotos von dem Abend gibt es hier





Deborah kommt beim Vorlesewettbewerb auf den zweiten Platz


Deborah kommt beim Vorlesewettbewerb auf den zweiten Platz

„Ich kann es gar nicht glauben“, lächelte Deborah A. (6c) stolz. Da hatte sie gerade den Essener Stadtentscheid beim Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels gewonnen – als zweite Siegerin von elf Wettbewerbsteilnehmern aus der nördlichen Hälfte der Stadt!

Deborah durfte den Wettbewerb in der Stadtbibliothek Essen eröffnen und als erste Leserin auf auf der Bühne Platz nehmen, auf der ein kleiner Tisch mit einem großen Mikrofon stand. Sie las aus dem Buch „Stern oder Schnuppe“ von Wilhelm Topsch vor. Darin geht es um ein Mädchen, das in eine neue Stadt zieht und in der Geschichte davon erzählt, wie sie sich einlebt. Deborah brachte die Gefühle des Mädchens treffend mit ihrer Stimme zum Ausdruck und las von Anfang an sehr natürlich.

„Die liest echt gut“, flüsterte es im Publikum, in dem die Schulfreunde, Eltern und Lehrer der Wettbewerbsteilnehmer saßen. Aber auch die anderen Vorleser waren nicht schlecht, die unter anderem von der Alfred-Krupp-Schule kamen, von der Gesamtschule Bockmühle und von der Gertrud-Bäumer-Realschule.

In einem zweiten Durchgang musste jeder Teilnehmer aus einem unbekannten Text vorlesen. Die Jury, bestehend aus Mitarbeitern der Stadtbibliothek, Buchhändlern und Journalisten, hatte dazu das Buch „Die geheime Drachenschule“ ausgewählt. Viele schwierige Wörter wie „Empfangskomitee“ oder „Blessuren“ stellten die Wettbewerber vor Herausforderungen, ebenso Zungenbrecher: „Rein statistisch stolpert“, das ist beim Vorlesen wirklich schwer vorzutragen.

Deborah meisterte aber auch diese Hürden. Am Ende musste sie sich nur Emilia S. vom Burggymnasium geschlagen geben, die Essen Nord nun beim Bezirksentscheid vertreten wird. Deborah verließ den Wettbewerb mit einem Buch und Urkunden als Siegerprämien – und einem glücklichen Lächeln auf den Lippen. THI





DELF-Prüfung 2019

Auch in diesem Jahr haben wieder einige Schüler/innen unserer Schule erfolgreich

an den schriftlichen und mündlichen DELF-Prüfungen (Diplôme d'Etudes en Langue Française) teilgenommen:

 

Niveau A1:

Samuella Ameyaa (8a)

Cornélie Bambi (8c)

Giriett Fongang (8c)

Jessica Godoj (8c)

Melanie Marfo (8c)

Eva Oumari (8a)

Bernice Paca (8c)

Vanessa Siéhi (8a)

 

Niveau A2:

Lara Uzun (10b)

 

Wir gratulieren ganz herzlich zur bestandenen Prüfung.